Mein Name ist Hartmut Winter,

und ich gehöre zum Team der Stapler Kutscher.

 

Ich bin Baujahr 60 und bin gern auf einem

Sattelzug mit Mitnahmegabelstapler unterwegs.

 

Habe viele viele Jahre auf verschiedenen LKW gefahren, war dann mal in ganz anderen beruflichen Gefilden unterwegs und mache nun einen Job wo der Spaß an erster Stelle steht.

Man muß es einfach mögen auf der Straße unterwegs zu sein und ich mag sehr.

 

Gerade die Touren in Skandinavien sind mit einem besonderen Spaßfaktor versehen.

Natürlich sind die Touren im Winter auch dort oben im Norden nicht immer leicht, aber die Nordmenschen können einfach gut mit dem " WINTER " umgehen

und wenn man dort einen SUV bestellt,

dann kann man auch damit umgehen.

 

Kurz und gut, Stress gibt es im hohen Norden auch, aber nicht den nervigen Stress wie es hier bei uns tagtäglich auf den Straßen vorherrscht.

 



 

    Peer - Span GmbH aus Preetz in Schleswig Holstein

 

 

- Vermarktung und Transport von Einstreu für Pferde

   und andere Tiere, über Peer - Span GmbH Preetz

   - siehe : www.peer-span.de

 

              

Da uns die Politik un die Gesetzeshüter verordnen wann wir Müde zu sein haben, sind wir auch ab und an dazu verpflichtet bei schönstem Wetter unsere 10 Stunden Schichtpause zu machen, um dann wieder in der Nacht fahren zu dürfen.

Was für ein Schwachsinn.

In Schweden und Dänemark ist öfter mal ein ruhiges Plätzchen zu finden

und beim Inselhopping zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden ist natürlich auch öfter mal Pause angesagt

 

_____________________________________________

Da es auf unseren Strassen nicht genügend Parkflächen für alle LKW gibt die unterwegs sind ( auch die Fahrer die nur durch unser Land fahren müssen ihre gesetzlichen Pausen machen) ist es manchmal sehr schwer nach 9 Stunden Fahrzeit ( 2 x 4,30 min dazwischen 1 Stunde Pause) einen Parkplatz an einer Autobahn oder auf einem Rasthof zu bekommen.

Betreiber von Rasthöfen verlangen zwischen 10 und 20 Euro für eine Übernachtung und es gibt Arbeitgeber in Deutschland die diese Auslagen nicht bezahlen.

Kein Wunder wenn es akute Nachwuchsprobleme

im Logistik Bereich gibt und

mehrere tausend Fahrer fehlen

Meine LKWs - dienstlich und privat